New Yorker Gouverneur schlägt vor, der Bitcoin Billionaire Finanzaufsicht mehr Zähne zu zeigen

Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo will dem Department of Financial Services (NYDFS) mehr Befugnisse bei der Regulierung bestimmter lizenzierter Unternehmen, einschließlich Kryptowährungs-Startups, geben.

Regulierung bestimmter lizenzierter Bitcoin Billionaire Unternehmen

Cuomo stellte am Mittwoch seinen Bitcoin Billionaire Plan für die Lage des Bundesstaates 2020″ vor und veröffentlichte eine 321-seitige Liste von Vorschlägen, einschließlich eines neuen Blicks auf die Bitcoin Billionaire Ausnahmeregelungen, die derzeit für bestimmte Bitcoin Billionaire Verbraucherfinanzprodukte und -dienstleistungen bestehen.

Während NYDFS, der Schöpfer der notorisch schwer zu erwerbenden „BitLicense“, bereits Durchsetzungsklagen gegen nicht lizenzierte Unternehmen erheben kann, können einige Unternehmen behaupten, dass sie nicht der Regulierungsbehörde unterliegen, weil sie ihre Produkte nicht direkt an Verbraucher verkaufen.

Darüber hinaus gewähren die Versicherungs- und Bankengesetze der NYDFS die Befugnis, Kosten für Veranlagungen zu erheben, aber Unternehmen, die nach dem Financial Services Law tätig sind, sind nicht ausdrücklich zur Zahlung verpflichtet.

„Unternehmen, die unter der FSL lizenziert sind (z.B. Unternehmen mit virtueller Währung) sind nicht verpflichtet, solche Bewertungen zu bezahlen, obwohl sie ähnlichen Prüfungs- und Aufsichtsanforderungen unterliegen“, heißt es in dem Dokument.

Bitcoin

Cuomo will das Gesetz ändern, um diese Lücken zu schließen, so das Dokument

NYDFS reguliert seit Mitte 2014 Kryptowährungs-Startups unter seiner Virtual Currency-Lizenz. Superintendentin Linda Lacewell gab im Oktober letzten Jahres bekannt, dass die Behörde das Regime überprüft und die Entwicklung der Kryptoindustrie seit dem ersten Vorschlag der BitLizenz anführt.

Zu den vorgeschlagenen Änderungen gehören eine Änderung des Genehmigungsverfahrens für die Auflistung von Kryptowährungen und ein Modellrahmen für die Auflistung von Münzen, den die Börsen verwenden können. NYDFS akzeptiert öffentliche Kommentare bis zum 27. Januar.

Australische Wildfire Relief Supporters versprechen Bitcoin (BTC) und Fiat

Spenden fließen ein, während die Feuerwehrleute weiterhin eine Reihe von verheerenden Waldbränden im Südosten Australiens bekämpfen.

Die australisch-amerikanische Schauspielerin Nicole Kidman und der Sänger Keith Urban sagen, dass sie eine halbe Million Dollar spenden, um Menschen zu helfen, die von den Waldbränden betroffen sind.

Die amerikanische Sängerin und Songschreiberin Pink spendet durch Bitcoin Cycle ebenfalls 500.000 Dollar

In der Kryptaverse fordert Vorstandsmitglied von Bitcoin Cycle Blockchain Australia und der Gründer des YouTube-Kanals Nugget’s News, Alex Saunders, seine Bitcoin Cycle Anhänger auf, der Welt die Macht von Bitcoin Cycle zu zeigen“, indem sie mit der weltweit führenden digitalen Währung spenden.

Bitcoin

Saunders sagt, dass alle Spenden an den Rural Fire Service gehen werden

Tausende sind bereits gespendet worden. Für diejenigen, die den gesamten Spendenbetrag verfolgen wollen, schauen Sie unter Total Received, nicht Endsaldo, wenn Sie einen Blockchain-Explorer verwenden. Eingezahlte Münzen können zur Sicherheit in eine kalte Brieftasche gelegt werden, bis wir den vollen Betrag spenden. Vielen Dank.

Auch der Analyst Mati Greenspan und der Krypto-Händler Scott Melker bitten ihre Anhänger, BTC für die Sache zu spenden.

Die Temperaturen in einer großen Vorstadtgemeinde im Westen von Sydney erreichten am Samstag 120°F, was sie angeblich zum wärmsten Ort auf dem Planeten Erde machte.

Pernith, ein Vorort in New South Wales mit etwa 200.000 Einwohnern, erlebte den heißesten Tag in der Geschichte des Großraums Sydney, was eine Evakuierung zu riskant machte. Rund 3.600 Feuerwehrmänner versuchen, die im ganzen Staat brennenden Brände zu bekämpfen.